Bündnisgrüner Stammtisch am 31.7.2013 – Thema Lärm

Lass uns reingehen…

Nachtflugverbot…draußen ist es so laut, so könnte es in Schöneiche bald heißen. Wie es um die Fluglärmdebatte steht und welche neuen Erkenntnisse es gibt, erörtern wir zusammen mit Ihnen und Hans-Joachim Schlaak vom Schöneicher Forum gegen Fluglärm beim nächsten Stammtisch am Mittwoch den 31.Juli 2013, ab 19 Uhr im Restaurant „Erlkönig“, Rahnsdorfer Straße 27.

Wir freuen uns auf Sie! Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Für die Erhaltung der Straßenbahn 61 Friedrichshagen – Rahnsdorf

Der Berliner Senat hat kein Geld für die Erhaltung des öffentlichen Nahverkehrs. Die Gleise der Straßenbahnlinie 61 müssen erneuert

Petition Linie 61

 

werden. Weil ein Teil der Strecke im Trinkwasserschutzgebiet liegt, ist das besonders teuer. Deshalb denkt die BVG über eine Stillegung des Teilstücks Friedrichshagen-Rahnsdorf Waldschänke nach.

 

Wir sind gegen die Stillegung und fordern stattdessen den Ausbau bis ins Rahnsdorfer Ortszentrum. Dann würden auch an den Wochentagen mehr Menschen die Bahn nutzen.

Hier geht es zur Petition – bitte unterschreiben!

Baumprojekt in Friedrichshagen am 20./21.7.

Hat jemand Lust auf Baumschutz im Wald? Wer sich  mal richtig austoben will – mit Astschere und Forstaxt – und gleichzeitig etwas über Waldbäume lernen will – der sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Dabei kann jeder mithelfen und sich nach Lust und Laune vor Ort mit einbringen.

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier:

http://www.iplantatree.org/article/id/1557

Mitgliederversammlung am 24.7.

Liebe Bündnisgrüne, liebe Interessierte,

trotz Ferien möchten wir Euch zur Mitgliederversammlung einladen: 24.7., ab 20.00 im „Tannenhof“.

Themen bisher:

– Annahme des Protokolls der letzten Sitzung
– Wahlkampf: wer wie was wann? Planung und Ideensammlung
– Werbung für bündnisgrüne Radtour Woltersdorf-Schöneiche
– Unterschriftensammlung Volksbegehren „Hochschulen erhalten“ – was können wir tun?
– Sonstiges

Ergänzungsvorschläge sind wie immer willkommen.

Die Versammlung ist wie alle unsere Veranstaltungen öffentlich – Gäste sind willkommen.

Storchendrama

Durch die anhaltenden Regenfälle in den letzten Wochen sind viele Jungstörche in den Nestern ertrunken, zum Beispiel in Beerfelde, in Briesen und in Pillgram. Die MOZ berichtet.

Der Schöneicher Jungstorch ist quicklebendig. (Foto: Naturschutzaktiv)

Der Schöneicher Jungstorch ist quicklebendig. (Foto: Naturschutzaktiv)

Der Schöneicher Jungstorch ist zum Glück gesund und munter.

Bei langanhaltenden Regenfällen verdichtet sich das Nest und weniger Wasser kann herauslaufen. Ein zusätzliches Problem ist, dass Störche herumliegende Reste von Plastiktüten oder Plastikschnüren in ihre Nester einbauen. Dadurch wird das Nest noch wasserundurchlässiger und die Jungtiere ertrinken noch schneller.

Deshalb: herumliegende Plastikreste einsammeln und entsorgen. Die Natur freut sich.

Fundstück: Artikel über den Weidensee

Hier eine Leseempfehlung. Jemand hat sich viel Arbeit gemacht und auf Wikipedia einen ausführlichen Eintrag zum Schöneicher Weidensee geschrieben. Er steht heute unter Naturschutz und wird vom Naturschutzaktiv gepflegt, obwohl er auf Privatgelände liegt. Als Literatur werden mehrere Bücher von Dr. Cajar angegeben. Viele weitere interessante Details zu Geschichte und Natur finden sich im Wikipedia-Artikel.

Die Wahlplakate zur Bundestagswahl sind fertig!

Ich sehe das anders. gruene.de/freiheit

Ich sehe das anders. gruene.de/freiheit

Die Plakate sind fertig! Mir gefällt das hier am besten. Die ganze Serie gibt es hier. Auch die Webseite der Bundesgrünen ist übrigens neu und immer einen Besuch wert.

Hier gibt es zusätzlich die Brandenburger Wahlplakate zu sehen: gegen Fluglärm, gegen neue Tagebaue und mit unserer Brandenburger Spitzenkandidatin Annalena Baerbock. Außerdem sind hier die Brandenburger Kandidaten für den Bundestag zu finden, sowohl für die Liste als auch die Direktkandidaten für die einzelnen Wahlkreise.

Straße nach Münchehofe bald für Radfahrer und landwirtschaftlichen Verkehr frei

Noch eine interessante Meldung der Moz von heute: Die Straße nach Münchehofe (die verlängerte Straße am Weidensee), die derzeitig wegen ihres schlechten Zustandes gesperrt ist, soll notdürftig repariert und dann für Radfahrer und landwirtschaftlichen Verkehr wieder freigegeben werden. Wie man der „schwarz“ dort durchfahrenden Autos und sogar LKWs Herr wird, wird allerdings nicht berichtet. Hier der Link.