Die Wahlplakate zur Bundestagswahl sind fertig!

Ich sehe das anders. gruene.de/freiheit

Ich sehe das anders. gruene.de/freiheit

Die Plakate sind fertig! Mir gefällt das hier am besten. Die ganze Serie gibt es hier. Auch die Webseite der Bundesgrünen ist übrigens neu und immer einen Besuch wert.

Hier gibt es zusätzlich die Brandenburger Wahlplakate zu sehen: gegen Fluglärm, gegen neue Tagebaue und mit unserer Brandenburger Spitzenkandidatin Annalena Baerbock. Außerdem sind hier die Brandenburger Kandidaten für den Bundestag zu finden, sowohl für die Liste als auch die Direktkandidaten für die einzelnen Wahlkreise.

Straße nach Münchehofe bald für Radfahrer und landwirtschaftlichen Verkehr frei

Noch eine interessante Meldung der Moz von heute: Die Straße nach Münchehofe (die verlängerte Straße am Weidensee), die derzeitig wegen ihres schlechten Zustandes gesperrt ist, soll notdürftig repariert und dann für Radfahrer und landwirtschaftlichen Verkehr wieder freigegeben werden. Wie man der „schwarz“ dort durchfahrenden Autos und sogar LKWs Herr wird, wird allerdings nicht berichtet. Hier der Link.

Einladung – „Energiewende von unten“

Diese Einladung richtet sich an alle, die sich für eine regionale Energiewende von unten engagieren möchten.

In Schöneiche hat sich eine Initiative gegründet mit dem Ziel die Energiewende in unserer Region massiv voran zu treiben. Energiewende steht für den Ausbau der Erneuerbaren Energien, für Energie-Effizienz und Energie-Einsparung. Also dreimal EE.
Unsere Vision ist die Gründung einer EE-Region östlicher Ring (EE-Ring Ost=EEROS). Das Zusammenwirken von Bürgern aus mehreren Gemeinden mit dem gleichen Ziel. Dafür suchen wir weitere Mitstreiter, die sich aktiv daran beteiligen möchten. In Schöneiche, aber auch darüber hinaus.
Es konnten schon wichtige gesellschaftliche Kräfte aus Schöneiche für eine Unterstützung gewonnen werden.

Wir laden Sie herzlich zu unserer Auftaktveranstaltung ein:

„Energiewende von unten“
Ort: Kulturgießerei Schöneiche
Tag: Freitag, der 21.06.2013 um 19.00 Uhr (Dauer ca. 90-120 Minuten)

Programm:

  • Vorstellung von EEROS
  • Ziele der Initiative
  • Energiewende in Schöneiche und darüber hinaus
  • Strategie der Initiative
  • Erste konkrete Schritte
  • Ihr Mitwirken
  • Diskussion

Bündnis 90/Die Grünen Schöneiche unterstützt die Initiative.

Mitgliederentscheid auf dem Heimatfest in Schöneiche bei Berlin: Bündnisgrüne Oder-Spree für Kohleausstieg, attraktiven Nahverkehr und gegen Massentierhaltung

Am Rande des Heimatfestes in Schöneiche bei Berlin beteiligten sich am Samstagabend die Mitglieder von Bündnis 90/ Die Grünen Oder-Spree am Mitgliederentscheid. Beim ersten grünen Mitgliederentscheid an diesem Wochenende bestimmen bundesweit mehr als 60.000 Mitglieder, welche neun Projekte Grüne in einer Regierungsbeteiligung als Erstes anpacken wollen. Die Bündnisgrünen Oder-Spree votierten auf den ersten Platz den Punkt „Energiewende vorantreiben – Kohleausstieg bis 2030“, gefolgt von „Bahn attraktiver machen“ und auf den dritten Platz „Massentierhaltung abschaffen“.

von links nach rechts: Rainer Vogel –Bürgermeister Woltersdorf, Jörg Gleisenstein – grüner Direktkandidat WK63, Ute Hannemann, Inge Czwerwinske-Kurschat, Thomas Fischer – grüner Kreissprecher - Oder-Spree, Hendrik Zühlke – grüner Ortssprecher Schöneiche, Karoline Weiß – grüne Stadtsprecherin Fürstenwalde, Volker Langhoff
von links nach rechts: Rainer Vogel -Bürgermeister Woltersdorf, Jörg Gleisenstein Direktkandidat WK 63, Ute Hannemann,
Inge Czerwinske-Kurschat, Thomas Fischer, Hendrik Zühlke, Karoline Weiß, Volker Langhoff

 

Vor und nach der politischen Diskussion nahmen die Bündnisgrünen aus Oder-Spree am traditionellen Heimatfest in Schöneiche bei Berlin teil. Der Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen Schöneiche war dort wieder, stellvertretend für die gesamte Fraktion aus Freiwilliger Feuerwehr/Neues Forum/Grüne, mit einem Stand vertreten. Neben allerlei Informationen und leckeren Erfrischungen gab es diesmal ein Kinderfahrrad zu gewinnen. Die Kinder mussten dazu eine Quizkarte mit vielen Fragen rund um Schöneiche ausfüllen.  Am Abend fand das Fahrrad dann seinen glücklichen Gewinner.“Auch dieses Jahr war unser Stand am Heimatfest ein voller Erfolg“, freuen sich Anna Kruse und Hendrik Zühlke, Doppelspitze des Schöneicher Ortsverbands. „Wir freuen uns über das große Interesse an unserer ehrenamtlichen Arbeit für den Ort.“ so Zühlke weiter.

Die glücklichen Gewinner des Kinderfahhrads

Die glücklichen Gewinner des Kinderfahhrads

Hintergrund:

Beim ersten Mitgliederentscheid von Bündnis 90/Die Grünen waren die über 60.000 Mitglieder dazu aufgerufen, ihre wichtigsten Projekte aus dem Wahlprogramm zu bestimmen. 58 Schlüsselprojekte wurden dazu aufgeteilt in die drei Themenbereiche „Energiewende & Ökologie“, „Gerechtigkeit“ und „Moderne Gesellschaft“. Das bundesweite Ergebnis wird am 12. Juni vorgestellt und ist für die Bundestagsfraktion bindend, erläuterte die Landtagsabgeordnete Sabine Niels aus Fürstenwalde. Mehr zur Diskussion rund um den Mitgliederentscheid hier: http://www.gruene-oder-spree.de/home/?no_cache=1&expand=465028&displayNon=1&cHash=2405ab06afb6f22798fbd44dccfbff60

Bündnisgrüner Stammtisch am 26.6.

Liebe Schöneicherinnen und Schöneicher,

am 26.6. laden wir wieder zum bündnisgrünen Stammtisch. Aktuelle Themen sind die Baumpatenschaften und die Diskussion um ein neues Siedlungsgebiet an der Kalkberger Straße, aber auch andere Themen, die Sie interessieren.

Haben Sie Vorschläge, Anregungen, Fragen? Wir treffen uns am Mittwoch, den 26.6., ab 19 Uhr im „Erlkönig“, Rahnsdorfer Str. 27.

Mitgliederversammlung am 19.6.

Unsere nächste Mitgliederversammlung findet am 19.6. ab 20.00 im Tannenhof statt.

Tagesordnung
– Heimatfest
– Bundestags-Wahlkampf
– Radtour am 21.9.
– Stetige Pressearbeit in Schöneiche konkret
– Wer war wo?
– Entwicklungsgebiet alte Gärtnerei – wollen wir neue Wohngebiete auf der grünen Wiese?
– Planung Budget:
Genehmigung Ausgaben in Zusammenhang Kinderfest, Heimatfest, Radtour
– Kommunikation im Ortsverband
– Kandidaturen zur Kommunalwahl 2014
– Sonstiges (u.a. Schöko-Anzeige)

Gäste sind wie immer willkommen.

Brücke Goethestr. fast fertig

Die neue Brücke st fast fertig.

Die neue Brücke st fast fertig.

Die gesperrte Brücke in der Goethestr. ist fast fertig gebaut und soll Ende Mai oder Anfang Juni wieder komplett freigegeben werden, auch für Autos. Fußgänger dürfen sie schon benutzen.

Um Baukosten zu sparen, wurde sie etwas schmaler gebaut als die alte Brücke, die gesperrt werden musste, weil sie nicht mehr verkehrssicher war.