Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27.1. kamen am Nachmittag in Schlosspark ca. 50 Schöneicher*innen zusammen, um still zu gedenken und die Opfer zu ehren. Bürgermeister Heinrich Jüttner wies auf den 20.Jahrestag des Bestehens dieses Gedenktages und die aus seiner Sicht eher zunehmende Bedeutung hin. Die Zeiten werden wohl eher schwerer als leichter, meinte er. Traditionell wird erst am Denkmal zur Erinnerung an die jüdischen Schöneicher und Schöneicherinnen und anschließend am Denkmal für die Opfer des Faschismus innegehalten und Blumen niedergelegt.20160127_154750 20160127_153811

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld