Straßenausbau verzögert sich

Ohne die Linden – neuer Name für den Kieferndamm?

Wie die MOZ heute schreibt, verzögert sich der für 2018 geplante Straßenausbau in der Brandenburgischen Straße und im Kieferndamm. In der Brandenburgischen Straße wurden keine Fördermittel zugesagt, die aber in den Baukosten eingeplant sind. Deshalb wurden auch noch keine Bäume gefällt. Das hätte aber für einen Baubeginn in diesem Jahr bis Ende Februar passieren müssen.

Im Kieferndamm sind die schönen Linden zwar weg, aber das Ergebnis der Ausschreibung lag deutlich über den veranschlagten Summen und wird deshalb nicht beauftragt, schreibt die MOZ nach Informationen des Bürgermeisters.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.