Ausbau Kieferndamm erneut verschoben

In diesem Jahr sind im Kieferndamm 20 große und alte Linden gefällt worden, um dem weiteren Ausbau der Straße Platz zu machen. Die anschließende Kostenermittlung anhand konkreter Angebote ergab, dass der Ausbau „momentan“ zu teuer sei. Eine erneute Ausschreibung einige Monate später ergab nun kein besseres Bild. Nun soll erneut abgewartet und eine weitere Ausschreibung im Spätherbst gemacht werden. Davon verspricht sich die Gemeinde bessere Preise, um den Ausbau dann im Jahr 2019 durchführen zu können.

Hier die Pressemeldung der Gemeinde: 20180809VerschiebungKieferndamm

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.