Bündnis 90/Die Grünen beenden Wahlkampf mit Radtour und Lagerfeuer

von Anja Grabs

SCHÖNEICHE/WOLTERSDORF – Die Ortsgruppen der Grünen aus Woltersdorf und Schöneiche bei Berlin beendeten ihren Wahlkampf einen Tag vor der Bundestagswahl mit der seit drei Jahren stattfindenen Radtour „Ab ins Grüne“. Die Fahrräder wurden mit parteieigenen Heliumballons bestückt und damit ging es dann durch Woltersdorf und Schöneiche. Gemeinsam mit dem Grünen Bürgermeister Rainer Vogel aus Woltersdorf, wurde an mehreren Stationen Halt gemacht. Kita-Umbau, Bauarbeiten bei der Mehrzweckhalle sowie das Projekt „Körnerstraße“ wurden in Woltersdorf besichtigt. In Schöneiche wurde über die Baustelle Kieferndamm, das ökologische Wohnprojekt „Landhof“ und einige denkmalgeschützte Häuser informiert. Anschließend wurde im Kleinen Spreewaldpark in Schöneiche eingekehrt, in dem die Gäste sich bei einer exklusiven Kahnfahrt mit einem originalen Spreewaldkahn erholen konnten.

Der Kleine Spreewaldpark ist ein Geheimtipp, den selbst viele Schöneicher noch nicht kennen. Als einzigartige Oase und einer Symbiose von Kunst und Natur kann man hier für nur 2 Euro an einer Kahnfahrt teilnehmen, die zwar an den richtigen Spreewald erinnert, aber ganz ohne Massentourismus und mit unaufgeräumter und wilder Natur ein ganz besonderes Naturerlebnis bietet.

(Anmerkung von Stefan: Die Kahnfahrten wurden vom Naturschutzaktiv Schöneiche gesponsert, das sich über Spenden freut.)

Beim gemütlichen Lagerfeuer ließ man den Abend ausklingen. Der Wahlkampf ist beendet, aber nach der Wahl ist vor der Wahl und auf die nächste „Ab ins Grüne“ Radtour darf man sich vielleicht auch nächstes Jahr wieder freuen.

IMG_4170 IMG_4171 IMG_4173 IMG_4174 IMG_4175 IMG_4186 IMG_4188 IMG_4179

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld