Preisverleihung „Schönste Straße Deutschlands“

Wie berichtet, ist die Mauer am Kleinen Spreewaldpark im Projekt „Schönste Straße Deutschlands“ mit einem der zehn Preise geehrt worden.

Hier unsere Rede zur Preisverleihung (Rede und Fotos von Anna Kruse):

Foto

 

 

 

 

 

 

 

Lieber Herr Dr. Cajar, liebe Frau Doberstein,
liebe Frau Rasch/ Herr Tessel, lieber Herr Fleischmann,
liebe Mitglieder des Naturschutzaktivs, liebe Schöneicher Nachbarn,

Foto Preisverleihungvielen Dank für die Auszeichung und vielen Dank für das Engagement, z.B. an der Dinomauer.

Die Mauer, das Zustandekommen, das Wachsen und das Arbeiten daran, das uns heute hier zusammenführt und in der Vergangenheit hier auch zum Arbeiten zusammen geführt hat, die Mauer, wie auch andere Mauern in Schöneiche, in der Rahnsdorfer Strasse, am Storchenhort, an der Brücke Schöneicher Strasse, als Umfriedung um das ehemalige Schwimmbad, sind Zeugnisse der Entwicklung unserer Kinder.

Die Dinomauer ist aber mehr noch, und auch durch die Auszeichnung jetzt Symbol und Ort gelebter Nachbarschaftlichkeit, Nachhaltigkeit, Interesse an unserem Ort und Begegnungsstätte bei Arbeitseinsätzen. Hier unterhalten sich beim Mauern Kinder mit Dachdeckern, Politiker mit Rentnern, Mütter und Väter, Neu- und Altschöneicher. Und damit ist die Dinomauer etwas Besonderes, aber auch etwas ganz typisches für unseren Ort. Wir Grüne sind stolz, das wir daran einen winzigen Anteil haben.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld