Bündnis 90/Die Grünen

Dr. Uwe Klett zum gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten von GRÜNEN und LINKEN gewählt

 – PRESSEMITTEILUNG – Dr. Uwe Klett zum gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten von GRÜNEN und LINKEN gewählt In einer gemeinsamen Mitgliederversammlung haben die Schöneicher Ortsverbände von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE am vergangenen Freitag eine Listenvereinigung für die bevorstehende Bürgermeisterwahl am 27.11.2016 gebildet. Als gemeinsamen Kandidaten nominiert das Wahlbündnis Dr. Uwe Klett. In geheimer Abstimmung erhielt Klett… Weiterlesen »

Dafür braucht es Grün! Heute: Straßenausbau

Wir werden öfter gefragt: wo sind die Grünen eigentlich anders als die anderen Parteien? Wir wollen ein paar Beispiele aus der aktuellen Gemeindepolitik geben. Sie lassen sich mit dem Stichwort „Standpunkt“ finden, einfach in der Seitenleiste darauf klicken. In der letzten Gemeindevertretersitzung gab es eine Sitzungsvorlage von CDU/FDP/BBS und SPD: Ausbau von Sandstraßen. Die Gemeinde… Weiterlesen »

Parkplätze zu Fahrradstellplätzen!

Wie viele Parkplätze sind in den letzten Jahren in Schöneiche neu gebaut worden? Und wie viele Fahrradstellplätze? Die Zahlen stehen in keinem Verhältnis. In großen Städten geht der Trend inzwischen zur Umwidmung, berichtet die ZEIT in einem aktuellen Artikel: Kein Platz für Fahrräder. Wir haben einen Beschlussvorschlag in die Gemeindevertretung eingebracht, an KuGi, Schlosskirche und… Weiterlesen »

Dinomauer… fast fertig

Fast fertig geworden mit dem Anmauern der letzten Reliefs und vielen Hunderten kleiner Kachelscherben an der Dinomauer sind wir an drei Terminen im Oktober. Aber leider nur fast. Auf Einladung des Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen kamen zu den Terminen Freitag nachmittags und einmal am Samstagvormittag viele Helfer aus Schöneiche, wie auch in den vergangenen… Weiterlesen »

Grüne kämpfen um ökologische Dächer

Beeskow (MOZ) Gründächer und Solaranlagen auf den Dächern kreislicher Neubauten – das fordert die Fraktion der Bündnisgrünen/Piraten schon seit längerem. Immer wieder wird das Thema beiseite geschoben, auch am vergangenen Mittwoch im Bauausschuss fiel es fast wieder unter den Tisch. Da legte die Antragstellerin Anja Grabs energisch nach und forderte die Mitglieder des Ausschusses auf,… Weiterlesen »

Mit dem Rad nach Fredersdorf und zurück

Am 19.09.2015 um 10 Uhr startet eine Radtour von Fredersdorf nach  Schöneiche. Treffpunkt ist die Fredersdorfer Kirche im OT Fredersdorf Süd. Dahinter steht die Initiative Radweg Fredersdorfer Mühlenfließ.  Das  Flüsschen fließt von Fredersdorf durch Schöneiche und weiter zum Müggelsee. Er soll als Leitbild für eine besseres  Radwegekonzept für die anliegenden Gemeinden dienen. Die Schöneicher Grünen… Weiterlesen »

Mahnwache in Nauen

Bei einer Mahnwache vor der geplanten Flüchtlingsunterkunft in Nauen haben sich gestern abend ca. 350 Personen zum Protest gegen den Brandanschlag auf die Turnhalle als geplanter Übergangsunterkunft versammelt. Darunter waren auch Schöneicher und andere Brandenburger Grüne. 

Mitgliederversammlung am 19.8.

Liebe Grüne, Bürgerbewegte und grün Interessierte, wir machen im Sommer keinen Stammtisch, wollen uns dafür mal wieder treffen, um grüne Themen im Ort und rundherum zu besprechen. Wir freuen uns über Gäste – sagt gern vorher Bescheid, wenn Ihr kommen möchtet. Zeit:  19.8., ab 19 Uhr   Ort: bei Anna Kruse Adresse auf Anfrage Themen:… Weiterlesen »

Grüner Stand auf dem Heimatfest

Insgesamt ca. 170 Gläser Holunderlimonade haben wir an die Besucher unseres Standes beim Heimatfest ausgegeben, viele Freunde und Nachbarn gesprochen und Gäste aus der Umgebung und Berlin kennen gelernt. Schöneiche (und das Heimatfest) genießen einen guten Ruf in der Umgebung, auch Anfragen nach leerstehenden Wohnungen sollten wir beantworten (was wir leider nicht konnten!) Neben solchen… Weiterlesen »

Woltersdorf: Sanierung der Straßenbahntrasse ja, aber …

ein Gastbeitrag von Jeroen Kuiper Woltersdorf ist die kleinste Gemeinde Deutschlands mit einer eigenen Straßenbahn. Sie kann sich finanziell nicht selbst tragen. Dennoch sind im Prinzip alle Gemeindevertreter dafür, dieses Kleinod zu erhalten. Die Straßenbahn ist umweltfreundlich, wichtig für Menschen, die auf den ÖPNV angewiesen sind, eine touristische Attraktion, Arbeitgeber für einige dutzend Personen…  Dumm… Weiterlesen »